Die Focke-Achgelis 330 "Bachstelze"

330 Bachstelze
330 Bachstelze

Der Tragschrauber FA 330 dient dazu den Sichtbereich von U-Booten zum Zweck der Aufklärung zu erweitern. Er wird vom U-Boot mit einem Telefonstahlseil selbst geschleppt. 
Seine baulichen Kennzeichen sind:
- Drehflügler ohne Motor

- Niedrige Geschwindigkeit (35 km/h)

- Ungewöhnlich kleine Abmessungen und Gewichte

- Schneller Auf- und Abbau (erfolgt innerhalb weniger Minuten)

- Sein Vorteil: Bedeuten kleiner Stauraum (2 m^3 bei Startschlitten)

- Sehr geringe Erkennbarkeit infolge Fortfall von Tragflächen und Rumpfverkleidung, sowie jeglichem Geräusch

- Kein Mithören durch Benutzung einer Telefonie- Schleppseileinrichtung

- Leichter Umgang mit dem Flugzeug, geringe Wartung

- Beim Fliegen: Einfache Handhabung

Erich Kühl (letzter Ausbilder der Bachstelze) bei der Montage der Bachstelze
Erich Kühl (letzter Ausbilder der Bachstelze) bei der Montage der Bachstelze
Probesitzen von Erich Kühl für das NDR3-Team zum Film "Die Himmelsreiter"
Probesitzen von Erich Kühl für das NDR3-Team zum Film "Die Himmelsreiter"

Hauptteile der Bachstelze

Hauptgestell mit Säule und Rotorkopf
Hauptgestell mit Säule und Rotorkopf
Sitz mit Pedalen für Seitenruder und Amaturen
Sitz mit Pedalen für Seitenruder und Amaturen
Höhen und Seitenruder
Höhen und Seitenruder
Rotorkopf mit Dämpferscheiben und Notauslösehebel
Rotorkopf mit Dämpferscheiben und Notauslösehebel
Bachstelze mit Fahrwerk
Bachstelze mit Fahrwerk
Fahrwerk
Fahrwerk
Rollsporn mit Lenkung durch Seitenruder-Pedalen.
Rollsporn mit Lenkung durch Seitenruder-Pedalen.
Fahrwerk mit Gummifederung und Führung der Achse
Fahrwerk mit Gummifederung und Führung der Achse
Fahrwerk mit Verstrebung
Fahrwerk mit Verstrebung